Probenähen bei BlauBunt

Seitdem ich nähe, habe ich viel gelernt. Dank Internet ist das heute nicht so schwierig. Wir können uns vernetzen, auf anderen Seiten stöbern, flugs Schnitte downloaden und noch vieles mehr.

Für mich ist Facebook tatsächlich eine wunderbare Plattform. Hier tummeln sich alle Nähwütigen auf einem Fleck und ich finde es inspirierend, ihre Werke zu bestaunen. Dabei lerne ich unglaublich viel.

Einige Designer rufen hin und wieder zum Probenähen auf. Anfangs hatte ich Zweifel. Bin ich schon gut genug, um da mitreden zu können? Kann ich was bieten, was an Kreativität beiträgt? Wie läuft das überhaupt alles ab?

Dann habe ich es einfach getan. Ich habe mich bei einem Probenähen gemeldet, ein wenig über mich geschrieben, wieso, weshalb, warum ich nähe usw. Dazu kam ein Foto. Und hier liegt wieder eine Herausforderung für mich: im fotografieren bin ich nicht so prima. Doch bald bekomme ich eine kleine Einweisung, auf was ich achten muss und wie ich die Produkte gut in Szene setzen kann! Darauf freue ich mich schon sehr und bin gespannt. Vernetzung.

Nun, die ersten Probenähaufrufe fanden ohne mich statt. Ja, es hat mir tatsächlich einen Stich versetzt, dass ich nicht dabei sein durfte. Doch ich gab nicht auf. Es kamen noch weitere Bewerbungen dazu. Und dann:

Wieder einmal ging eine Bewerbungsfrist zu Ende und es kam der Kommentar, dass die „Glücklichen“ demnächst per PN benachrichtigt würden. In der Regel geht das doch recht schnell mit der Benachrichtigung, oder? Ein Tag ging vorbei und ich hörte nichts. Das ist ja nicht weiter schlimm. Das kannte ich schon. Dann fuhren wir vom Zoo aus nach Hause. Ich griff nach meinem Handy. Eine Whatsapp, eine Mail… Diese Popups wurden schnell beiseite gewischt. Fast wäre es mir entgangen: das kleine Logo des Facebook-Massengers. Mehr oder weniger zufällig öffnete ich ihn und sah das Logo von BlauBunt – handgemacht mit Liebe. Da stand es dann tatsächlich: „Hallo meine Liebe! Du bist dabei….“ Und dann wusste meine Familie nicht, wie ihr geschah! Ein Jubelschrei klang durchs Auto. Hätte ich hüpfen können: ich hätte es getan! Ein Glücksgefühl machte sich in mir breit! Ich war angenommen und durfte tatsächlich für jemanden ein eBook testen! Bitte sag mir: Wie genial ist das denn?!?!?! Supergenial!!!!!

Und dann stand meine Maschine  nicht mehr still. Inzwischen habe ich drei Objekte genäht und bin schon so gespannt darauf, sie euch präsentieren zu dürfen! Doch ein klein wenig müssen wir noch aushalten. Die Spannung steigt. Und das mit gutem Recht! Denn es ist solch ein Schmuckstück.

Also: Immer mal wieder vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall! Hier und auch auf Facebook, falls du dort ebenso angemeldet bist.

Ich bin jedenfalls immer noch so happy, aufgeregt, gespannt, freudig, alles, was du dir denken kannst.

Bis bald, mit einem wunderbaren neuen Objekt

4 thoughts on “Probenähen bei BlauBunt

  1. Da kann man sich gut vorstellen, dass du dich gefreut hast!!!

    1. Aber sowas von gefreut! Hast du meinen Schrei nicht gehört?😉

  2. Keine näht so gut,wie du! Deine Werke machen glücklich!
    I’m very impressed!

    1. Vielen Dank! Das freut mich sehr😙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere